Neuigkeiten

08.02.2017, 12:00 Uhr

Die CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg in Paris

Zu einer Informationsreise war die CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg von 06. bis 08. Februar 2017 in Paris

Bereits kurz nach der Anreise startete schon der erste von vielen Programmpunkten. Die Abgeordneten nahmen an einer Stadtrundfahrt teil und besuchten unmittelbar nach dieser die Europäische Weltraumorganisation (ESA). Vor Ort begrüßte Herrn Prof. Johann-Dietrich Wörner die Bundestagsabgeordneten und gab Ihnen einen Überblick über die Arbeit der ESA.



Am Morgen des zweiten Tages fuhren die Teilnehmer in die Residenz des deutschen Botschafters und erhielten dort von Botschafter Dr. Nikolaus Meyer-Landrut ein zweistündiges Briefing zur aktuellen politischen Lage.



Im Anschluss besichtigten die Parlamentarier den Palais Bourbon — den Sitz der französischen Nationalversammlung und nahmen an einem Arbeitsessen mit dem Fraktionsvorsitzenden, Christian Jacob, dem Koordinator des badisch-elsässischen Gesprächskreises, Prof. Patrick Hetzel, sowie weiteren Mitgliedern der Fraktion „Les Républicains“ teil.



Nach dem Besuch im französischen Parlament und vielen Gesprächen, fand für die Abgeordneten eine Führung durch die Basilika Sacré-Coeur de Montmartre statt.



Auch am letzten Tag, standen Meinungsaustausche über die Politik beider Länder auf dem Programm: Die Bundestagsabgeordneten nahmen an einem Briefing durch den Staatssekretär für Europäische Angelegenheiten und Beauftragten für die deutsch-französische Zusammenarbeit, Harlem Désir im Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten und internationale Entwicklung teil. Nach einem Gespräch mit Catherine Troendlé, Vorsitzende der deutsch-französischen Freundschaftsgruppe im Senat, besichtigten die Teilnehmer diesen und führten freundschaftliche Gespräche über die Zukunft beider Länder.

Bilderserie