Besuchen Sie uns auf http://www.iris-ripsam.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
17.05.2017, 12:00 Uhr
12. Abend der deutschen Feuerwehren
Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel

Bereits zwölften Mal fand der Berliner Abend der deutschen Feuerwehren statt, zu dem die Abgeordneten des Deutschen Bundestages vom Deutschen Feuerwehrverband in der Feuerwache Tiergarten erschienen waren. Auch Iris Ripsam folgte der Einladung zum Austausch mit den Freiwilligen, Berufs- und Werkfeuerwehren und der Deutschen Jugendfeuerwehr und nutzte die Gelegenheit zu ausführlichen Gespräche u.a. mit Hauptbrandmeister Bernhard Brauner dem ehrenamtlichen Gesamtabteilungskommandant der Feuerwehr Ulm.


von links: Waldemar Westermayer MdB, Bernhard Brauner (Feuerwehr Ulm) und Iris Ripsam MdB

Höhepunkt war eine Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel, die das Engagement der Feuerwehren lobte. Merkel erinnerte in ihrer Rede daran, dass insbesondere freiwillige Feuerwehrleute tagtäglich eigene Interessen zurückstellten, um dem Gemeinwohl zu dienen. „Um andere aus Gefahren zu retten, nehmen sie selbst Gefahren für ihr eigenes Leben in Kauf“, sagte die Kanzlerin anerkennend und verwies aber auch auf die Belastungen, denen Feuerwehrleute bei ihrer Arbeit ausgesetzt sind.

Iris Ripsam ergänzt, dass das Engagement in diesem Bereich teils zu wenig Würdigung erfährt: „Ohne die mehr als 1,1 Millionen Ehrenamtlichen in den Feuerwehren ist eine flächendeckende Sicherung unserer Lebensgrundlagen nicht möglich. Dies müssen wir uns immer wieder in Erinnerung rufen.“ Sie werde sich weiterhin für die Belange der Feuerwehren einsetzen, z. B. bei der finanziellen Ausstattung im Bevölkerungsschutz, den Rahmenbedingungen für das Ehrenamt oder in der Kinder- und Jugendarbeit.

Bilderserie